Teddy und Sky werden nun seit gut zwei Jahren gebarft. Die Abkürzung BARF steht für nichts anderes als Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Schon nach kurzer Zeit merkten wir eine deutliche Verbesserung der Verdauung der Hunde. Aber auch ihr tolles Fell und der allgemeinen Gesundheitszustand spricht für diese artgerechte Ernährungsform. Und da ich beinahe täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 8 BARF-Rezepte auf meinem Hundeblog mit euch.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

8 leckere BARF-Rezepte für Hunde

Bei den folgenden Rezepten mache ich bewusst keine Angabe zu den Mengen, da dies jeder Hundehalter für sich selbst ausrechnen muss. Die Menge ist je nach Hund individuell. Hier spielen Faktoren wie Alter, Fitness-Level, Gewicht und Gesundheitszustand eine wichtige Rolle. So fressen beispielsweise auch Teddy und Sky täglich eine unterschiedliche Menge an Gramm, obwohl sie der gleichen Rasse abstammen und beide top fit sind.

Mir hat dieses BARF-Buch am Anfang enorm weitergeholfen und auf Basis dessen habe ich auch alle BARF-Rezepte, Mengen, Nährwerte usw. für meine beiden sibirischen Huskys berechnet. Dieses Buch empfehle ich einfach sehr gerne weiter, weil man sich dort Schritt für Schritt mit dem Thema BARF vertraut machen kann.

Buchtipp:

Das BARF-Buch: Inklusive 14 Rezepten
  • Nadine Wolf (Autor)
  • 164 Seiten - 02.09.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Nadine Wolf...

Natürlich macht man sich bei der Umstellung auf BARF erstmal viele Gedanken. Schließlich möchte man seinen Hunden damit etwas Gutes tun und nicht Gefahr laufen, dass sie unterernährt sind bzw. ihnen gewisse Nährstoffe fehlen. Wenn man sich bei der Ausarbeitung des Futterplans unsicher ist oder einen Vierbeiner mit besonderen Anforderungen hat, sollte man sich nicht davor scheuen, Hilfe bei Experten zu holen.

Der Umstieg auf BARF-Fütterung

Wir haben den Umstieg von herkömmlichen Hundefutter auf BARF radikal durchgezogen. Das heißt am Sonntag gab es beispielsweise noch die letzte Mahlzeit Trockenfutter, am Montag startete schon das individuelle BARF-Menü. Dies beinhaltete einen sehr sanften BARF-Einstieg mit gut verdaulichen Zutaten – ich habe mich auch hier ganz an die Empfehlungen des Buches gehalten. Ein schleichender Umstieg, wo man Futtersorten anfangs noch mischt, wird nicht empfohlen.

Teddy und Sky haben den Umstieg super gemeistert, ohne jegliche Verdauungsprobleme. Beide waren von Anfang an begeistert über die neuen Frischfleisch-Menüs und sind es bis heute. Wie gesagt: Das Buch ist ein toller BARF-Einstieg für Anfänger – mit der Zeit bekommt man natürlich eine Routine und kann auch bei den Rezepten ein bisschen experimentieren.

Die folgenden BARF-Rezepte sind ein Auszug aus dem Essensplan von Teddy und Sky. Jeder sollte für sich selbst entscheiden, was er seinem Vierbeiner zu fressen gibt und welche Fleischsorten, Innereien etc. gefüttert werden. Seht diese BARF-Rezepte als eine Art Inspiration für leckere Hundemenüs.

Rezept 1: Rind mit Hühnerhälsen, Süßkartoffeln und Seealgen

Starten wir mit einem BARF-Rezept, das die beiden wirklich sehr gerne mögen. Auf dem Foto seht ihr Rind in mittelgroßen Stücken, damit Teddy und Sky auch gut kauen müssen. Dazu gibt es Hühnerhälse und eingeweichte, klein geschnittene Süßkartoffeln. Seealgenmehl enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe und unterstützt somit ein glänzendes Fell. Viel wichtiger finde ich jedoch den hohen Anteil an Jod, denn dieser unterstützt von Natur aus die Schilddrüse sowie die Zellerneuerung.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 2: Huhn, Putenherzen und Fett mit Karotten und Lachsöl

Teddy ist schon richtig gierig auf die Putenherzen, das ist alle 2-3 Wochen ein wahrer Gaumenschmaus für meine beiden sibirischen Huskys. Dazu gibt es gewolftes Huhn und ein bisschen Fett, da Huhn ja doch ein recht mageres Fleisch ist. Außerdem klein geschnittenes, weiches Gemüse nach Wahl – in diesem Fall waren es wieder Karotten. Als Zusatz kommt Lachsöl dazu, welches die Knochen stärkt sowie Haut und Stoffwechsel unterstützt. Außerdem sorgt Lachsöl für ein glänzendes Fell und ist reich an Vitaminen, Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 3: Pansen und pürierte Karotten mit Kalbsbrustbein und Lebertran

Pansen und auch Blättermagen mögen Teddy und Sky zwar gerne, aber mich ekelt es immer ein wenig davor. Vor allem der Geruch ist früh morgens schon eine Herausforderung. Nichtsdestotrotz schmecken ihnen auch diese BARF-Rezepte und sorgen für eine gute Abwechslung im Speiseplan. Zum klein geschnittenen Pansen serviere ich ihnen gerne pürierte Karotten und ein leckeres Kalbsbrustbein. Als Zusatz kommt zum Beispiel Lebertran zum Einsatz. Lebertran ist eine sehr gute Nahrungsergänzung, da es einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren sowie natürlichem Vitamin A und D hat.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 4: Lamm und Innereienmix mit Karotten und Lebertran

Auch Innereien stehen am Speiseplan von Teddy und Sky. Je nachdem was unser BARF-Lieferant gerade hat, bekommen sie entweder Leber, Lunge, Niere oder auch mal einen Innereienmix mit allem drum und dran. Lamm mögen die beiden besonders gerne und auch bei diesem BARF-Rezept kommen wieder kleine Karotten zum Einsatz. Als Zusatz und Nahrungsergänzung wählte ich Lebertran.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 5: Huhn mit Fett, Hähnchenrücken, Apfel und Seealgenmehl

Habe ich mal kein getrocknetes bzw. püriertes Gemüse oder Obst mehr vorrätig, tut es auch ein aufgeschnittener Apfel. Dazu bekamen die beiden Fellnasen gewolftes Huhn mit ein wenig zusätzlichem Fett. Außerdem einen leckeren Hühnerrücken, den Teddy und Sky wirklich sehr gerne mögen. Als Zusatz habe ich Seealgenmehl verwendet, das ja bekanntlich die Schilddrüsenfunktion unterstützt.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 6: Blättermagen mit pürierten Süßkartoffeln und Kalbsbrustbein

Pansen und Blättermagen wechseln sich bei unserem Speiseplan wöchentlich ab. Den, laut Teddy und Sky, saftigen Blättermagen fressen sie sehr gerne mit pürierten Süßkartoffeln oder Karotten. Als knackige Beilage gibt es  ein Stück Kalbsbrustbein. BARF-Zusatz war diesmal keiner dabei – die entsprechenden Nahrungsergänzungen teilen sich auf die restliche Woche auf.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 7: Pferd mit Zucchini, Ei und Fischöl

Ein Ei pro Woche steht ebenfalls auf unserem BARF-Rezepte-Speiseplan. Mal fressen sie es zum Huhn, mal zum Lamm – bei diesem Rezept allerdings zu Pferd. Kleine Zucchinistücke runden ihr Frühstück und Abendessen ab. Fischöl nutze ich hier als BARF-Zusatz und sie lieben es. Gut gemischt haben Teddy und Sky hier eine richtig gute Fleisch-Bowl, wenn man das so sagen kann.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Rezept 8: Huhn mit Hühnerhälsen, Fett, püriertem Obst-Gemüse-Mix und Seealgen

Huhn fressen sie mal gewolft, mal in Stücken. Und obwohl es sich dabei ja um dasselbe Fleisch handelt, kaufe ich immer verschieden ein. Ein wenig Abwechslung im Futternapf muss sein! Zum gewolften Huhn gibt es beispielsweise knackige Hühnerhälse, ein bisschen Fett, pürierten Obst-Gemüse-Mix mit Karotten und Apfel sowie Seealgenmehl als BARF-Zusatz.

Die Abkürzung BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Und da ich täglich Fragen bekomme, wie unsere Hundemenüs so aussehen, teile ich heute 10 BARF-Rezepte für Hunde mit euch. Einen Buchtipp für den BARF-Start habe ich ebenfalls für euch. www.thepawsometyroleans.com

Das war ein kleiner Auszug aus den BARF-Rezepten für Teddy und Sky, wobei keines dieser Rezepte in Stein gemeißelt ist. Wir haben einen Speiseplan der etwa alle 3-4 Wochen wechselt, wir Menschen wollen ja schließlich auch nicht jeden Tag das Gleiche essen. Auch bei den Nahrungsergänzungen achte ich stets auf eine ausgewogene Balance. Ich hoffe, euch mit diesem Beitrag ein wenig Inspiration geben zu können und wünsche euren Vierbeinern gute BARF-Mahlzeiten! Nachfolgend gibt es noch einmal ein paar Buchtipps zum Thema BARF.

Meine Buchtipps zum Thema BARF:

Das BARF-Buch: Inklusive 14 Rezepten
  • Nadine Wolf (Autor)
  • 164 Seiten - 02.09.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Nadine Wolf...
BARF Biologisch Artgerechtes Rohes...
  • Swanie Simon (Autor)
  • 80 Seiten - 09.05.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Drei Hunde Nacht...
BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes...
  • Swanie Simon (Autor)
  • 80 Seiten - 16.04.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Drei Hunde Nacht...

2 comments

  1. Hallo Verena,
    Total interessanter Beitrag, vor allem weil ich auch überlege unseren Hund zu Barfen.
    Mich würde nur noch interessieren, wie viel ihr monatlich ca. für einen ausgebt? Und wie ihr das handhabt, wenn ihr auf Urlaub fahrt, da ich mir das dann vor allem bei 2 Hunden sehr aufwändig vorstelle.
    Liebe Grüße,
    Hannah

    1. Hallo Hannah!
      Das lässt sich so pauschal schwer sagen. Für beide sind es so um die € 150,- pro Monat. Wobei ich eher alle 6-7 Wochen groß einkaufen gehe bzw. zwischendurch mal Gemüse auf Vorrate zubereite.
      Wenn wir auf Urlaub fahren, nehme ich Zusätze und Gemüse/Obst mit. Ansonsten gibt es BARF aus der Dose. Das sind sie auch gut gewöhnt.
      Liebe Grüße,
      Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*